Grundsatzdebatten

Grundsatzdebatte: Kontroversen zur Demokratie

Wir begleiten die drei thematischen Schwerpunkte "Repräsentation & Beteiligung", "Parteien" und "Inklusion" durch eine Reihe von Grundsatzdebatten. Wir diskutieren über Europas Demokratie, die Auseinandersetzung mit dem neuen Rechtspopulismus, über Orte und Wege der Einmischung, über demokratische Stadtentwicklung, über Auswirkungen des digitalen Wandels und anderes mehr.

Anhören!

Zeitkrise

Ist die repräsentative Demokratie zu langsam für den rasanten ökonomisch und technischen Fortschritt? Im Vortrag legt der Soziologe Hartmut Rosa dar, warum das politische System die gesellschaftlichen Erwartungen nur noch begrenzt erfüllen kann.

Engagement

Adriana Lettrari (Forschungsgruppe Generation 21), Johannes Saalfeld (MdL B´90/GRÜNE M-V) und Claudia Barlen (SPD-Fraktionsmitglied Rostock) diskutieren, welche Rolle die eigene Biografie und Umbruchserfahrungen für parteipolitisches Engagement spielen.

Politikstile

Gibt es einen weiblichen Umgang mit Macht? Die Publizistin und kurzzeitige Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke, die Abgeordnete Susanne Menge und die Wissenschalftlerin Silke Bothfeld diskutieren über ihre Erwartungen und Erfahrungen im Politikalltag.

Grundrechte

Wie weit geht die Datensammelei von Firmen und Staaten – und welche technischen und politischen Möglichkeiten gibt es für den Schutz der Grundrechte? Videomittschnitt der Diskussion zwischen dem ehemaligen Datenschutzbeauftragten Peter Schaar, Gerold Hübner von SAP und dem Netzpolitiker Ralf Bendrath.

Entlarvt! Und jetzt?!

Am 5. Dezember 2015 haben wir in Köln einen Blick auf gegenwärtige Formen der Satire und des Kabaretts geworfen. Haben sie nur eine Ventilfunktion - oder machen sie Mut zur politischen Einmischung? Unser Video mit den wichtigsten Positionen des Abends.

Policy Paper

Obwohl das Medien-Angebot im digitalen Zeitalter stetig zuzunehmen scheint, konzentrieren sich die meisten Titel in der Hand weniger Verlage. Der Journalistik-Professor Klaus Meier analysiert die Chancen und Gefahren für den lokalen Journalismus.

Weitere Publikationen

Der Markt ist zum Allheilmittel geworden, konstatiert der Soziologe Hauke Brunkhorst: Die Erpressungsmacht der Wirtschaft steigt ins Unermessliche und führt vielerorts zum Verlust der demokratischen Selbstbestimmung.

Subscribe to RSSSubscribe to RSS