Demokratiedialog

Deutsch
Stuhlkreis beim Demokratiedialog in Dresden

Unser vorerst letzter "Demokratiedialog" sollte vor allem Menschen in Sachsens Verwaltungen dazu motivieren, Bürger/innenbeteiligung auch unter schwierigen Bedingungen fortzusetzen und weiter zu entwickeln.

Der Demokratiedialog in Hamburg des Projekts "Gut vertreten?" der Heinrich-Böll-Stiftung

Ungerechte Verhältnisse spiegeln sich auch in der Frage, ob sich jemand aktiv politisch beteiligt. Wie können wir die Demokratie in Zeiten des erstarkenden Rechtspopulismus verteidigen? Die Dokumentation unseres Demokratiedialogs in Hamburg - mit Ulrike Herrmann, Robert Misik und Josef Vogl.

Jasmin Siri, Winfried Kretschmann und Peter Siller beim Demokratiedialog in Stuttgart

Direkte Demokratie war Teil des grünen Gründungsmythos. Winfried Kretschmann und andere einstige Befürworter/innen sehen sie heute kritisch. Was bleibt Parteien, wenn die rationale Basis der Debatte schwindet? Der Bericht vom Demokratiedialog in Stuttgart.

Der ersten Demokratiedialog in Köln: Jetzt Partei ergreifen!

Wie können wir dem Rechtspopulismus begegnen und politisches Engagement stärken? Mit über 80 Teilnehmer/innen startete am 1. Oktober 2016 in Köln der erste von insgesamt fünf bundesweiten Demokratiedialogen.